Logo Friseur Udo S.

Kosmetikerin Gaby

Kosmetikerin Gaby von Udo S.

Warum hast Du Dich für den Beruf der Kosmetikerin entschieden?

Ich fand es als Kind schon total klasse, meine Puppen zu schminken 🙂 und meiner Kreativität so Ausdruck zu verleihen. Beeindruckt war ich später vor allem davon, was Make-up’s und Kosmetikbehandlungen positives für das Hautbild bewirken.

Wie oft sollte man, Deiner Meinung nach, eine Kosmetikbehandlung wahrnehmen?

Die Häufigkeit richtet sich stark nach dem Hautzustand und den Bedürfnissen des Einzelnen. Es gibt unterschiedliche Behandlungen für Männer, Frauen und Teenager. Ich empfehle diese „Auszeit für Haut + Seele“ gerne alle sechs Wochen in Anspruch zu nehmen.

Welche Behandlung führst Du bei einem Kunden durch, der das erste Mal eine Kosmetikbehandlung in Anspruch nimmt?

Das ist sehr individuell. Im Vordergrund stehen hier für mich die Kundenwünsche, die ich nach einer durchgeführten Hautanalyse aber auch gerne mit meinen Empfehlungen anreichere.

Kosmetikerin Gaby von Udo S.Welches Produkt ist Dein absolutes „Must-have“?

Reinigungsprodukte sind das A+O für die Hautpflege. Es gibt viele sehr tolle Präparate, die alle ihr individuelles „Einsatzgebiet“ haben. Ich empfehle gerne ein gutes Serum, Masken, Augenmasken und Augencremes. Für die Herren finde ich Augenmasken als unabdingbar.

Woran erkennt man eine gute Kosmetikerin?

Eine fundierte Ausbildung und ständige Weiterbildungen sind selbstverständlich. Nur wer „am Puls der Zeit“ ist, kann auch gut beraten. Eine gute Kosmetikerin beschränkt sich nicht nur alleine auf die kosmetische Behandlung, sondern kann auch z.B. Tipps für die richtige Ernährung >>Skin Food<< geben. Ernährung ist ein großer Faktor für ein gesundes Hautbild.
Der Kunde spürt, ob er in guten Händen ist, sich wohl fühlt und total entspannen kann. Natürlich, aber das setzte ich bei einer seriösen Kosmetikerin voraus, müssen das Studio und die verwendeten Arbeitsgeräte 100% hygienisch sein.

Brautstyling Friseur Münster Udo s.Das Brautstyling!

Pickel, hektische Flecken und Herpes am Hochzeitstag. Der Albtraum jeder Braut. Auch diese Probleme können Kosmetikprofis mit ihrem „know how“ und den passenden Produkten noch am Hochzeitstag verdecken. Allerdings empfehle ich bereits vorzeitig auch die Haut auf diesen großen Tag vorzubereiten. Nach dem organisatorischen Aufwand der Hochzeit, dem positiven Stress der Vorbereitungen hat sich die Braut Erholung und „Durchatmen“ verdient. Bei diesen speziellen Terminen bereite ich die Haut optimal für den besonderen Tag vor und erstelle einen Pflegplan für daheim. Die gepflegte Haut ist die Basis für ein gelungenes Braut Make-up. In diesem Zusammenhang sollten Braut und Bräutigam auch an die Hände denken, die an diesem Tag besonders in den Fokus rücken. Eine Maniküre empfiehlt sich hier für beide.